Donnerstag, 28. August 2014

[Aktion] Top Ten Thursday

Ich weiß, heute gab es schon einen Post von mir, aber ich habe gerade total Lust auch mal beim Top Ten Thruday von Steffis Bücherbloggeria mit zu machen.
Deswegen will ich gar nicht weiter schwatzen sondern gleich los legen! :P



10 Bücher, deren Titel aus nur einem Wort besteht

 Hier kommen also meine 10 Bücher, die gerade so zusammen bekommen habe xD


Davon gelesen habe ich:

Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Eine von ihnen ist Melanie. Als gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanderer. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält - und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat

  
Wanja liebt sie - diese Minuten vor Mitternacht, kurz bevor auf ihrem Radiowecker alle vier Ziffern auf einmal wegkippen und eine ganz neue Zeit erscheint. Doch heute um Mitternacht verändert sich nicht nur das Datum für Wanja. Sie bekommt eine geheimnisvolle Einladung zu der Ausstellung Vaterbilder. Und damit einen Schlüssel, der die Tür zu einer anderen Welt öffnet: in das Land Imago
Als Aliide Tru, eine alte Frau, die allein in einem Bauernhaus auf dem estnischen Land lebt, ein Bündel in ihrem Garten findet, das sich als junge Frau entpuppt, schluckt sie ihre Skepsis und Menschenverachtung herunter und nimmt Zara in ihr Haus auf. Zara ist auf der Flucht vor ihren Zuhältern, die sie mit brutalster Gewalt zu Willfährigkeit gezwungen haben und ihr schon dicht auf den Fersen sind. Doch Zara sucht keineswegs so zufällig Unterschlupf bei Aliide, wie diese glaubt: Aliide könnte die Schwester ihrer Großmutter sein. Während Zara noch Beweise für die Verwandtschaft sucht und nach einer Möglichkeit, Estland zu verlassen, fühlt sich Aliide von der jungen Frau bedroht: Zu oft musste sie Leib und Seele, Hab und Gut vor Eindringlingen schützen. In Rückblenden entsteht das immer schärfer werdende Bild einer Familientragödie, die fast fünfzig Jahre zuvor, als Estland von den Russen besetzt wurde, ihren Höhepunkt fand. Rivalität und Eifersucht, Scham, Schutzbedürftigkeit und vor allem Angst vor der Brutalität der Männer gegenüber den Frauen - das sind die Motive, die Aliide zu unvorstellbaren Entscheidungen zwangen.


Diese habe ich davon noch nicht gelesen:


Eine Serie von bizarren Sexualverbrechen erschüttert San Diego. Als Sergeant Moynihan zu einem neuen Tatort gerufen wird, findet er dort einen nackten Mann ans Bett gefesselt - gestorben am Gift der tödlichsten Schlange der Welt. Und wieder hat der Täter eine geheimnisvolle Botschaft hinterlassen...
Eines Tages sind sie einfach erschienen. Die Geister. Jeden Tag werden es mehr sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, scheinbar ungefährlich. An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in Europas einziger Wüste, warten zwei junge Mädchen darauf, dass die Geister ihrer Eltern auftauchen. Die Ältere, Rain, hofft, diese Reise könnte ihrer Schwester Emma helfen, Abschied zu nehmen. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger auf einem Motorrad, ist hierhergekommen, um seine große Liebe Flavie noch einmal zu sehen.§Dann erscheinen die Geister. Doch diesmal lächeln sie. §Und es ist ein böses Lächeln.
In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht – Erebos. Wer es startet, kommt nicht mehr davon los. Dabei sind die Regeln äußerst streng: Jeder hat nur eine Chance. Er darf mit niemandem darüber reden und muss immer allein spielen. Und wer gegen die Regeln verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann Erebos auch nicht mehr starten. Erebos lässt Fiktion und Wirklichkeit auf irritierende Weise verschwimmen: Die Aufgaben, die das Spiel stellt, müssen in der realen Welt ausgeführt werden. Auch Nick ist süchtig nach Erebos – bis es ihm befiehlt, einen Menschen umzubringen …
Whisper - so nennt Noa das alte Haus auf dem Land, in dem sie zusammen mit ihrer Mutter die Ferien verbringen soll. Eine unheimliche Stille, drückend und erwartungsvoll, liegt über dem Gebäude, aber außer Noa scheint das niemand zu spüren. Zusammen mit David, einem Jungen aus dem Dorf, und angestiftet von der merkwürdigen Atmosphäre im Haus, versucht sich das Mädchen an einer Geister-Seance - nur so ein bisschen Gläserrücken. Doch zum Entsetzen der beiden jungen Leute erscheint ihnen tatsächlich ein Geist. Es ist der Geist eines verstorbenen Mädchens, das behauptet, vor genau 30 Jahren in diesem Haus ermordet worden zu sein
Zwölf Jugendliche, drei Wochen allein auf einer einsamen Insel vor Rio de Janeiro – als Darsteller eines Films, bei dem nur sie allein die Handlung bestimmen. Doch bald schon wird das paradiesische Idyll für jeden von ihnen zu einer ganz persönlichen Hölle. Und am Ende müssen die Jugendlichen erkennen, dass die Lösung tief in ihnen selbst liegt.
Es fühlt sich an wie ein Riss. Ein hauchfeiner Riss, tief in Rebeccas Innerem. Als ob ihr jemand mit der Pinzette ein Härchen ausgerupft hätte. Was bleibt: ein sonderbares Gefühl von Leere und der Angst. Doch dann taucht Lucian auf, wie aus dem Nichts. Ein Junge ohne Vergangenheit, jemand, der sich nicht erinnern kann, wer er ist oder wo er herkommt. Aber Lucian gibt Rebecca mit einem Mal das Gefühl, dass sie nicht mehr allein ist
  Es schneit wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Scotty und seine Freunde Pete und Jason gehören zu den letzten sieben Schülern ihrer Highschool, die darauf warten, nach dem Unterricht abgeholt zu werden. Bald jedoch wird klar, dass niemand mehr kommen wird. Anfangs scheint es noch gar keine so schlechte Sache zu sein, den Abend und schließlich die Nacht in der Schule verbringen zu müssen – immerhin sind die zwei süßen Mädchen Julie und Krista mit von der Partie. Doch als zuerst der Strom ausfällt, dann die Heizung, schließlich die Wasserleitungen einfrieren und der Schnee draußen immer höher steigt und sie in Dunkelheit hüllt, liegen die Nerven blank – und plötzlich geht es ums nackte Überleben. Ein mitreißender Katastrophen-Thriller, der durch seine eindringliche Spannung und beklemmende Atmosphäre nicht nur Jugendliche begeistert.




Das wars. Habe die 10 gerade so zusammen bekommen. Habt ihr welche von meinen Ungelesenen schon gelesen? Wie fandet ihr sie?

Kommentare:

  1. Hallo!
    Schön, dass du auch mitmachst :)

    Seelen hab ich natürlich auch gelesen ♥ Aber das hatte ich letzte Woche schon bei den Top Ten dabei, deshalb wollte ich dieses Mal andere raussuchen ^^

    Ansonsten kenne ich noch Phantasmen, das mir sehr gut gefallen hat - obwohl da ja viele anderer Meinung sind - und Erebos ist auf meiner Wunschliste :)

    Wünsch dir noch einen schönen Tag - bis morgen :D
    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Eine Isabel-Adebi-Verschwörung! Heute habe ich zum ersten Mal von der Autorin gehört und jetzt sprengt sie meine WL. ;-)
    "Erebos" hab ich auch auf meiner Liste, ansonsten sind all genannten Bücher von mir ungelesen. "Phantasmen" steht auf der WL und bei "Seelen" überlege ich noch.
    Eine tolle Liste hast du zusammengestellt, gefällt mir!
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hallo :)
    Du hast ja viele Bücher von Isabel Abedi da stehen. Ich habe noch nichts von ihr gelesen.
    "Erebos" haben wir ja gemeinsam auf der Liste stehen. "Seelen" befindet sich auf meinem Sub und "Phantasmen" auf meinem Wunschzettel.
    Liebe Grüße,
    Nadja

    AntwortenLöschen
  4. Isola und Erebos hab ich auch in meine Liste aufgenommen und ich finde, die Bücher solltest du schnellsten Lesen, die sind beide sehr gut :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube Erebos hat fast jeder auf seine Liste! Lies es! Lucian subt bei mir auch noch. An Seelen habe ich garnicht gedacht, obwohl ich das ganz toll fand!

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe Isola, Whisper und Erebos schon gelesen. Isola hat mir nicht so gut gefallen, aber Whisper und Erebos ♥

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!
    "Phantasmen" kann ich nur empfehlen, ich fand es klasse. Mal eine etwas andere Geistergeschichte:) "Seelen" hab ich gleich zweimal abgebrochen, da fand ich den Film wesentlich interessanter gemacht als das Buch.

    LG, Claudia

    AntwortenLöschen