Freitag, 25. November 2016

[Aktion] Wölkchens Freitags Fragen #124

Guten Morgen,

ich habe glaube ich nicht weiter zu erzählen, also kommen wir gleich zu den Fragen. ;)

Viel Spaß!
Hier nochmal zur Erläuterung: Klick
Ihr habt Ideen für Fragen? - Her damit!
Mail: frulillesky@gmail.com

 


Bücher-Frage:

1. Könntest du dir vorstellen selbst Autor/in zu sein oder schreibst du sogar selber Bücher?


Private Frage:

2. Bei welchem Film musst du immer weinen?


Die Teilnehmer :





Frau Wölkchens Antworten

1. Jaein... früher habe ich tatsächlich aus Spaß an der Freude ein bisschen geschrieben, aber da war ich noch sehr jung und das Geschrieben war nicht wirklich gut, aber wie gesagt, das war ja nur aus Spaß. Auf eine Art könnte ich mir schon vorstellen Autorin zu sein, einige tolle Ideen hätte ich schon, vorallem wenn ich mal meine Träume als Grundlage nehmen würde. Da wäre ich bestimmt eine Bestseller Autorin xD. Aber den Druck zu haben schreben zu müssen und eben nicht nur aus Spaß zu schreiben..das wäre glaube ich nichts für mich...außerdem habe ich ja so schon kaum Zeit zu lesen, da fehlt sie mir zum Schreiben erst recht.

2. Eigentlich weine ich so oder so meist an traurigen Stellen wenn mir der Film gut gefällt, da müsste ich gar kein speziellen Film nennen.;) Aber bei Titanic, The Green Mile, King Kong zum Beispiel muss ich auf alle Fälle immer weinen. Sicher nennt ihr auch noch ein paar die mir gar nicht jetzt einfallen.

Freue mich wie immer auf eure Antworten. :)

Kommentare:

  1. Huhu :)
    Ich habe früher auch ein paar Sachen aufgeschrieben, aber nichts Ernstes.
    Einen bestimmten Film habe ich auch nicht, nur berührende Szenen.
    Liebe Grüße! Melli

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    beim Schreiben gehts mir wie dir oder zumindest ähnlich. Ich zögere auch noch davor wirklich Autorin zu werden. Ich schreibe wahnsinnig gern, aber ich weiß auch nicht ob ich dem Druck standhalten würde schreiben zu müssen und alles was eben zum Beruf dazu gehört. Wobei ich ja schon eine komplett fertige Geschichte mit drei Teilen habe, aber die noch lange nicht für mich zufriedenstellend bearbeitet ist.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe erst angefangen und geniesse es auch zu schreiben ohne Druck. Ich habe nämlich endlich mal keinen Druck und dadurch konnte meine Fantasie sich befreien. Ich habe eher die Befürchtung, wenn ich wieder Druck hätte, dass meine Fantasie wieder in der Versenkung verschwindet...LG

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Sari! Selber schreiben würde ich nie, dafür habe ich weder Talent noch das Selbstbewusstsein. Der Druck ist dabei noch was ganz anderes.
    Filme bei denen ich weine, da gibt es viele. Wenn ich einen schaue und dabei weinen muss, schaue ich ihn auch nicht wieder, da kann der noch so gut sein. Z.B. Green Mile, Wasser für die Elefanten, King Kong, Der Junge im gestreiften Pyjama, Remember me. Wenn ich im Vorfeld weiß, das ein Film sehr traurig ist, am schlimmsten ja noch mit Tiere, dann schaue ich ihn erst gar nicht an. Selbstschutz. ^^

    LG, bis heute Abend :*

    AntwortenLöschen
  5. Huhu =)
    Tolle Fragen und schöne Antworten.
    Schreiben ist wirklich etwas, das Zeit braucht, aber sollte ja immer noch Spaß machen. Deine Träume müssen mega spannend sein! Kannst du dich oft an sie erinnern? :D
    Liebe Grüße ^_^

    AntwortenLöschen